BVB ohne Weidenfeller nach Marseille

September 26th, 2013 by admin

Fast schon erwartungsgemäß muss Borussia Dortmund nach der Roten Karte gegen Keeper Roman Weidenfeller ohne seinen Stammtorhüter in der zweiten Championsleaguebegegnung antreten.

Der Schlussmann des BVB wurde nach dem Drama in Neapel nach einem Handspiel außerhalb des Strafraums völlig regelkonform den Platzverweis. Die UEFA hat diese Spielsperre festgesetzt. Nach wie vor sorgt das Spiel der Borussia in Neapel für Aufregung. Im Fokus der Kommentatoren steht jedoch weder Weidenfeller noch das Tor zum 1 : 0 der Neapolitaner. Jürgen Klopps Wutausbruch ist nach wie vor Gegenstand in den Medien. Unterstützung erhielt der Trainer jedoch von ganz anderer Seite. Als unfreiwilliger Gast des Hausmeisters von Napoli erhielt Dortmunds Coach von diesem höchstes Lob. Er sei einer der nettesten Gäste gewesen, der in den Räumlichkeiten des Hausmeisters betreut worden sei. Nicht nur die Borussen waren jedoch vom Ausgang des Spiels bitter enttäuscht. Zahlreiche Sportfans hatten ihre Wetten auf einen Erfolg der Mannschaft aus dem Ruhrpott platziert, mussten jedoch feststellen, dass auch die Auswahl des besten Wettanbieters natürlich kein Garant für einen sportlichen Erfolg darstellt. Wer sich für die nächsten Begegnungen auf jeden Fall die höchsten Quoten für seinen Tipp sichern will, sollte im Vorfeld das Onlineportal Wettquoten.org nutzen. Hier finden sich die Buchmacher mit den besten Quoten auf Sieg, Remis oder Niederlage. Zumindest ist hier sichergestellt, dass im Erfolgsfall wirklich die beste Quote gezahlt wird. Neueinsteiger bei Sportwetten, die noch in einigen Bereichen unsicher sind, finden auf Wettfuchs.net die notwendige Unterstützung. Auf diesem Portal werden die unterschiedlichsten Fragen zu den einzelnen Wettanbietern im Forum beantwortet. Wertvolle Hinweise zu den einzelnen Buchmachern erleichtern im Vorfeld schon einmal die Auswahl des geeigneten Anbieters. Sowohl die Wettquoten finden hier Berücksichtigung als auch Fragen zu Bonuszahlungen oder den Anwendungen der Wettportal auf mobilen Endgeräten. Wie die Borussia am Ende abschneidet, entscheidet sich jedoch auf dem Platz, nicht auf dem Wettschein.

Pirmin Schwegler zog sich einen Innenbandriss zu

September 7th, 2013 by admin

Eintracht-Kapitän Pirmin Schwegler hat sich bei der Vorbereitung zum Länderspieleinsatz in der Schweizer Nationalmannschaft eine Knieverletzung zugezogen.

Wie die Radiologen und der Schweizer Mannschaftsarzt heute nach eingehenden Untersuchungen in Bern bestätigten, ist das Innenband im linken Knie gerissen. Passiert ist die Verletzung bei einem Trainingszweikampf bei dem sich der Schweizer das Knie verdreht hat.

Nachdem auch Mannschaftsarzt Dr. Christoph Seeger die Kernspin-Bilder einsehen konnte und nach der Vorstellung des Mittelfeldspieler beim Kniespezialisten Dr. Roland Biedert in Biel (Schweiz) wurde ein operatives Vorgehen beschlossen. Die OP soll bereits am morgigen Samstag von Dr. Biedert vorgenommen werden.

Quelle: Eintracht-PM

HSV löst Vertrag mit Scharner

August 23rd, 2013 by admin

Hamburg (ots) – Der Hamburger SV und Paul Scharner (33) haben sich am heutigen Freitag (23.08.13) einvernehmlich auf eine Vertragsauflösung geeinigt.

Der Kontrakt des österreichischen Abwehrspielers lief ursprünglich noch bis zum 30. Juni 2014. “Mir war immer klar, dass die zuletzt getätigten Äußerungen von Paul auf eine menschlich nachvollziehbare Enttäuschung zurückzuführen waren. Er ist ein charakterlich und sportlich einwandfreier Spieler. Wir wünschen ihm für seinen weiteren Weg von Herzen alles Gute”, sagte Sportchef Oliver Kreuzer.

Paul Scharner zeigte sich ebenfalls erfreut über die Lösung: “Zwischen dem HSV und mir ist jetzt alles geklärt. Bekanntlich trifft man sich immer mindestens zweimal im Leben und ich freue mich daher, dass wir eine faire Lösung gefunden haben. Ich wünsche dem HSV alles Gute und viel Erfolg in der Zukunft”, so der österreichische Abwehrspieler.

Quelle: HSV-PM

Václav Kadlec wird Adlerträger

August 19th, 2013 by admin

Am gestrigen Sonntag, den 18. August 2013, unterschrieb Václav Kadlec vom tschechischen Erstligisten Sparta Prag einen Vierjahresvertrag bei Eintracht Frankfurt. Der Stürmer wechselt mit sofortiger Wirkung an den Main. Über die weiteren Transfermodalitäten wurde Stillschweigen vereinbart.

Der 21 Jahre alte Tscheche (1,80m/68kg) begann das Fußballspielen im Alter von fünf Jahren bei seinem Jugendverein Bohemians Prag, bevor er 2008 zu Sparta Prag wechselte. Der tschechische Nationalspieler (2 Spiele/1 Tor) erzielte im Alter von 16 Jahren seinen ersten Treffer in der tschechischen Ersten Liga (Gambrinus Liga). Für seinen Klub Sparta Prag absolvierte Kadlec insgesamt 146 Spiele (Liga, Europa League und CL-Qualifikation) und erzielte 39 Treffer.

Sportdirektor Bruno Hübner zum erfolgreichen Wechsel: “Wir waren uns mit Spieler und Club bereits seit mehreren Wochen über den Transfer von Kadlec einig. Wir freuen uns sehr, dass wir am heutigen Sonntag alles perfekt machen konnten. Mit Kadlec kommt der Wunschspieler von Chef-Trainer Armin Veh, in dem wir großes Entwicklungspotential sehen.”

Presseabteilung / Eintracht Frankfurt

Johannes Flum wechselt zu Eintracht Frankfurt

May 5th, 2013 by admin

Eintracht Frankfurt kann seinen zweiten Neuzugang für die kommende Saison vermelden. Johannes Flum (1,90m/80kg) wechselt wie Jan Rosenthal vom SC Freiburg zu Eintracht Frankfurt. Der 25 Jahre alte Mittelfeldspieler unterschrieb bei den Hessen einen Dreijahresvertrag bis zum 30.06.2016.

Der Südschwarzwälder wurde in Waldshut-Tiengen geboren und spielte in seiner Jugend beim FC Rot-Weiß Weilheim, dem SV 08 Laufenburg und schließlich beim SC Freiburg, wo er in U17 und U19 spielte. Es folgte 2006 der Wechsel zum SC Pfullendorf in die Regionalliga. Im Jahr 2008 kehrte Johannes Flum zum SC Freiburg zurück und gab 2010 sein Profidebüt in der 1.Liga.

Im Trikot der Breisgauer kam Johannes Flum bisher auf insgesamt 90 Spiele (7 Tore) in der 1. Liga, 30 Spiele in der 2. Liga und 7 DFB-Pokalspiele (1 Tor).

„Johannes Flum war einer unserer Wunschspieler, da er genau in unsere Philosophie passt und noch Entwicklungspotential hat“, sagte Sportdirektor Bruno Hübner nach der Vertragsunterzeichnung.

Eintracht-Pressemitteilung

Unglaublicher FC Bayern München

April 24th, 2013 by admin


Was für eine Wahnsinnsleistung. Der FC Bayern München hat den FC Barcelona im Hinspiel des Halbfinales in der Champions League mit 4:0 vom Platz gefegt.

Damit kann der Teilnehmer des letzten Finales wohl auch in dieser Saison schon einmal das Finalticket buchen. Diesen gewaltigen Vorsprung lassen sich die Münchener am 1. Mai wohl nicht mehr in Barcelona nehmen. Da müsste es schon mit dem Teufel zugehen.

Über die gesamte Spielzeit war das Team von Jupp Heynckes den Gästen deutlich überlegen. Auch Weltstar Messi wirkte weitestgehend blass. Zwei Tore vom überragenden Müller und jeweils ein Treffer von Gomez und Robben machten dieses kleine Wunder perfekt.

Der FC Bayern scheint (nun auch durch die kommende Verstärkung mit Mario Götze) einer goldenen Zeit entgegenzugehen. Diese gestrige Leistung findet weltweit große Beachtung. Mit diesem Sieg sind die Bayern nun auch der große Favorit auf den diesjährigen Titelgewinn.

Man darf heute Abend gespannt sein, ob auch Borussia Dortmund imstande ist, gegen Real Madrid eine ähnliche Leistung abzurufen, um dann ein deutsch-deutsche Finale möglich zu machen.

Vielleicht wollen Sie es den Stars nachmachen und ihr Können ebenfalls unter Beweis stellen. Dann buchen Sie doch zum Wochenende einen Fußballplatz und zeigen Sie Ihren Kumpels, dass auch Sie es drauf haben!

Tim Wiese ab Sonntag wieder im Training

February 2nd, 2013 by admin

Hoffenheims Torhüter Tim Wiese (31) soll am Sonntag nach dem Bundesligaspiel der TSG gegen den SC Freiburg wieder ins Training einsteigen. Das entschied 1899-Trainer Marco Kurz nach einem Gespräch mit Wiese am Freitag. Wiese dazu: „Ich habe die Entscheidung des Trainers akzeptiert und mir ist klar, dass ich mich sportlich wieder neu beweisen muss.“

TSG 1899 Hoffenheim verpflichtet Eugen Polanski

January 26th, 2013 by admin

Fußball-Bundesligist TSG 1899 Hoffenheim hat den polnischen Nationalspieler Eugen Polanski verpflichtet. Der 26-Jährige kommt mit sofortiger Wirkung vom Ligakonkurrenten Mainz 05 in den Kraichgau und erhält einen Vertrag bis 2015.

Polanskis Profikarriere begann in der Saison 2004/05 bei Borussia Mönchengladbach. Nach vier Jahren bei den „Fohlen“ wechselte er zum spanischen Erstligisten FC Getafe. Nach 26 Einsätzen in der Primera Division kehrte er zur Saison 2009/10 in die Bundesliga zu Mainz 05 zurück. Seitdem hat er für die Rheinhessen 87 Bundesliga-Partien bestritten und dabei vier Tore erzielt. Insgesamt bestritt der in Sosnowiec geborene, defensive Mittelfeldspieler bislang 131 Spiele in der Bundesliga.

TSG-Manager Andreas Müller: „Eugen Polanski bringt eine Menge Bundesliga-Erfahrung mit, ist taktisch hervorragend geschult. Mit ihm gewinnen wir wieder ein Stück der Stabilität dazu, die wir im Abstiegskampf unbedingt brauchen.“
Eugen Polanski: „Wir haben mit der TSG eine sehr schwere Aufgabe vor uns, das ist mir bewusst. Ich bin aber überzeugt, dass wir den Klassenerhalt schaffen werden und freue mich einfach, dabei mithelfen zu können.“

Quelle:TSG-PM

Sejad Salihovic: Operation verschoben

January 22nd, 2013 by admin

Sejad Salihovic (28) vom Fußball-Bundesligisten TSG 1899 Hoffenheim wird erst kommende Woche Montag in Augsburg am Knie operiert.

Der Mittelfeldspieler hatte sich im Spiel gegen Borussia Mönchengladbach am letzten Samstag (0:0) einen Riss des Außenmeniskus im rechten Knie zugezogen. Daraufhin war ursprünglich eine Operation für den heutigen Dienstag in Straubing geplant.

Manager Andreas Müller: „Sejad wollte vor der Operation noch eine zweite Meinung einholen und hat dies am Montag in München getan. Daraufhin hat er entschieden, die Operation um sechs Tage zu verschieben und beim Arzt seines Vertrauens in Augsburg durchführen zu lassen, der erst ab der nächsten Woche wieder im Dienst ist. Das respektieren wir. So oder so hoffen wir auf seine schnelle Genesung. “

Quelle: TSG-PM

Vertragsverlängerungen bei Dortmund und Stuttgart

January 7th, 2013 by admin

Am vergangenen Wochenende wurden gleich bei zwei Vereinen Vertragsverlängerung verkündet.

Wie Michael Zorc von Borussia Dortmund verkündete, hat Neven Subotic lautet das Enddatum seines Vertrages nunmehr 30. Juni 2016. Außerdem erfolgte ebenfalls die Vertragsverlängerung mit Sven Bender, der bis zum Jahr 2017 beim Verein bleiben wird. Michael Zorc zeigte sich hocherfreut, dass es gelungen sei, diese wichtigen Spieler auf mehrere Jahre an den Verein zu binden.

Eine weitere Vertragsverlängerung wurde zudem beim VfB Stuttgart bekannt gegeben. Zum Ende der aktuellen Saison wäre der aktuelle Vertrag von Christian Gentner ausgelaufen. Jetzt konnte die Vertragsverlängerung erfolgreich durchgeführt werden. Christian Gentner wird nunmehr bis zum Jahr 2016 beim VfB spielen. Abgeschlossen wurde der Vertrag außerdem mit einer Option, dass dieser um ein weiteres Jahr verlängert werden kann.

« Previous Entries Next Entries »