Cottbus verpflichtet Schorch

September 2nd, 2011 by admin

Der FC Energie Cottbus hat vor Beendigung der Transferperiode Christopher Schorch vom 1. FC Köln verpflichtet. Der vielseitig einsetzbare Defensivakteur spielt die Saison 2011/2012 auf Leihbasis in der Lausitz, unterschrieb am Mittwoch einen entsprechenden Vertrag. Beide Vereine vereinbarten Stillschweigen über die Modalitäten des Transfers. 

Christopher Schorch ist 21 Jahre alt, stammt aus Halle an der Saale und durchlief die Nachwuchsakademie von Hertha BSC. Vor seinem Wechsel zum 1. FC Köln sammelte er zwei Jahre lang Erfahrung bei Real Madrid, kam im Team „Castilla“ zum Einsatz.

 Für Köln und Hertha BSC absolvierte Christopher Schorch bisher 23 Bundesliga-Spiele, kann in der Abwehr sowohl als Innen- als auch als Außenverteidiger eingesetzt werden.

 Quelle: Energie-Pressemitteilung

Tags:

KSC verpflichtet Lamidi

May 25th, 2011 by admin

KSC holt Moses Lamidi in den Wildpark

 

Der Karlsruher SC hat mit Moses Lamidi einen weiteren Spieler verpflichtet. Der 22-jährige Angreifer wechselt von Rot-Weiß Oberhausen in den Wildpark. Er unterzeichnete einen bis zum 30.06.2012 datierten Vertrag mit Option.  

Sebastian Langkamp wechselt zum FC Augsburg

May 23rd, 2011 by admin

Abwehrspieler Sebastian Langkamp verlässt den Karlsruher SC und spielt künftig für Bundesligaaufsteiger FC Augsburg.

Der Vertrag des 23-jährigen Innenverteidigers beim KSC wurde heute in beiderseitigem Einvernehmen aufgelöst.

„Wir danken Sebastian und wünschen ihm für die kommende Zeit alles Gute“, erklärte KSC-Präsident Ingo Wellenreuther.

Über die Ablösemodalitäten wurde seitens der beiden Vereine Stillschweigen vereinbart.

Quelle:

http://www.sport-finden.de

Tags: ,

Eintracht Frankfurt stellt Weichen für den sofortigen Wiederaufstieg

May 17th, 2011 by admin

Der Aufsichtsrat hat sich in seiner heutigen Sitzung mit den notwendigen Konsequenzen aus der Situation befasst und die Ursachen für den Abstieg ausführlich analysiert.

Es ist das klare und eindeutige Ziel von Vorstand und Aufsichtsrat, alle Voraussetzungen zu schaffen, damit bereits in der kommenden Saison der Wiederaufstieg gelingt.

Um dieses Ziel des sofortigen Aufstiegs zu erreichen, hat der Aufsichtsrat einstimmig folgende Entscheidungen getroffen:

- Heribert Bruchhagen wird auch für die 2. Liga als Vorsitzender des Vorstands bestellt. Er erhält einen Vertrag bis zum 30. Juni 2012.
- Es wird unverzüglich ein Sportmanager gesucht, der für den sportlichen Bereich in Zukunft verantwortlich sein wird.

Der Aufsichtsrat ist optimistisch, dass der sofortige Aufstieg erreicht werden kann. Die stabile wirtschaftliche Situation und die finanziellen Möglichkeiten auch in der 2. Liga in die Qualität der Mannschaft zu investieren, berechtigen zu dieser Zuversicht.

Der Vorsitzende des Aufsichtsrats, Wilhelm Bender, und sein Stellvertreter Peter Fischer bedanken sich für die große Unterstützung aus Wirtschaft, Politik und Gesellschaft, die Eintracht Frankfurt in dieser schwierigen sportlichen Situation erfahren hat. „Wir brauchen diesen Rückenwind auch für die kommenden Wochen und Monate, um das große Ziel Wiederaufstieg zu erreichen“ so Bender und Fischer einmütig.

Quelle: Eintracht rankfurt

Tags:

SV Wehen Wiesbaden verpflichtet Marco Christ

May 3rd, 2011 by admin

Der SV Wehen Wiesbaden hat sich die Dienste des umworbenen Spielgestalters Marco Christ gesichert. Der 30-Jährige hat einen Vertrag bis zum 30. Juni 2014 unterschrieben. Sein bis zum 30. Juni 2012 laufender Vertrag mit Fortuna Düsseldorf wurde vorzeitig zum Saisonende aufgelöst.

Tags:

Fünfte Lizenz ohne Auflagen und Bedingungen

April 27th, 2011 by admin

Beim FC Energie Cottbus ist die Lizenzerteilung zur „Routine“ geworden.
Zum fünften Mal in Folge erhielt der FCE die Lizenz für die Saison 2011/2012
in der 2. Bundesliga ohne Bedingungen und Auflagen. Dies bestätigte die
Deutsche Fußball Liga GmbH dem FC Energie Cottbus am Dienstag auf
schriftlichem Weg.
„Auch wenn die Bestätigung unserer wirtschaftlichen Vernunft inzwischen
Normalität ist und uns das Warten auf Post aus Frankfurt keine schlaflosen
Nächte bereitet, ist die Lizenzerteilung ohne Auflagen und Bedingungen
keineswegs selbstverständlich. Sondern erneutes Zeugnis unserer seriösen
Finanzplanung“, erklärt Präsident Ulrich Lepsch. „Die uneingeschränkte
Genehmigung zur Teilnahme am Spielbetrieb rechtfertigt das Vertrauen
unserer Mitglieder, Partner und Sponsoren. Unser Dank gilt ihnen sowie den
Gremien und Mitarbeitern beim FC Energie Cottbus, die seit Jahren
verantwortungsbewusst handeln und die Existenz des Vereins zu keinem
Zeitpunkt gefährden“, führt Ulrich Lepsch fort.
Der FC Energie plant für die 2. Bundesliga mit einem Gesamtetat von 13,0
Millionen Euro und kann dank der erteilten Lizenz mit der erwarteten
Planungssicherheit die Saison 2011/2012 vorbereiten.

Quelle: Energie Cottbus

Tags:

Marc Andre Kruska verlängert Vertrag

April 19th, 2011 by admin

Der FC Energie Cottbus hat mit Marc Andre Kruska einen weiteren Führungsspieler
an sich gebunden und den Vertrag mit dem Mittelfeldspieler vorzeitig bis 2014
verlängert. Der 23-jährige Kapitän des FCE nimmt eine zentrale Rolle bei der
weiteren Entwicklung der Mannschaft ein und ist nach Markus Brzenska, Nils
Petersen, Jules Reimerink und Daniel Ziebig der fünfte „Eckpfeiler“ mit
langfristigem Vertrag bis 2014.

„Marc Kruska ist ein wichtiger Mosaikstein in unserer Zukunftsplanung. Seine
Zusage ist von großer Bedeutung. Sie zeigt, dass er sich in Cottbus wohl fühlt und
beim FC Energie die für ihn und das Team lohnende Perspektive sieht“, freut sich
Trainer Pele Wollitz über die weitere Zusammenarbeit mit dem „Sechser“.
Der FCE-Kicker mit der Nummer 18 kam im August 2009 mit der Empfehlung von
98 Bundesliga-Einsätzen für Borussia Dortmund nach Cottbus und absolvierte
seither 61 Pflichtspiele für den FC Energie. Als Fixpunkt im Spiel des FCE führt er in
der Saison 2010/2011 die Zweitliga-Statistik mit den meisten langen Pässen mit
überdurchschnittlicher Erfolgsquote und den meisten Pässen überhaupt deutlich
an. Vier Tore und sechs Assists stehen im bisherigen Saisonverlauf bei Marc Andre
Kruska zu Buche.

Den Kapitän ehrte die Anfrage zur vorzeitigen Vertragsverlängerung. Seine
Zusage begründet Marc Kruska: „Es gibt für mich keinen Grund zu zweifeln oder
mich zu verändern. Es macht Spaß hier Fußball zu spielen, meine Ziele sind mit
denen des Vereins identisch und ich spüre sowohl Verantwortung als auch
Vertrauen“, sagt Marc Kruska bei seiner Vertragsverlängerung.

Quelle: Energie-Pressemitteilung

Tags: ,

Arminia beantragt Mittel aus Sicherungsfonds

April 14th, 2011 by admin

Der Aufsichtsrat der DSC Arminia Bielefeld GmbH & Co. KGaA hat die Geschäftsführung des DSC beauftragt, finanzielle Mittel aus dem Sicherungsfonds des Ligaverbandes (Anhang VIII zur Lizenzierungsordnung) zu beantragen. Mit einem Darlehen in Höhe von insgesamt etwa 1,2 Millionen Euro soll der kurzfristige Liquiditätsengpass des DSC Arminia Bielefeld beseitigt werden. Arminia hat alle 35 Vereine und Kapitalgesellschaften der beiden Lizenzligen unverzüglich über diesen Schritt informiert.

Die Inanspruchnahme des Sicherungsfonds in Höhe von zwei geplanten Monatsgehalts-Auszahlungen bedarf der Zustimmung des Ligavorstandes und hat einen sofortigen Abzug von bis zu drei Punkten in der laufenden Saison zur Folge. Das Darlehen ist mit 5% p.a. zu verzinsen, eine Rückzahlung muss spätestens zu Beginn der nächsten Teilnahme am Lizenzierungsverfahren der DFL für die zweite Liga durch den DSC erfolgen.

Hintergrund: Durch die Aussetzung der Kontokorrentlinie in der laufenden Lizenzierungsperiode vor zwei Wochen war dem DSC ein wesentlicher Baustein zur Sicherung der Liquiditätsanforderungen zum 30.06.2011 genommen worden.

Wolfgang Brinkmann, Präsident und Aufsichtsratsvorsitzender des DSC Arminia Bielefeld: „Eine weitere kurzfristige Belastung unserer bestehenden Partner war nicht zumutbar. Zusammen mit unseren Banken, privaten Darlehensgebern und Partnern werden wir nun auf Basis der Sicherung der Liquidität den erfolgreich eingeschlagenen Weg der Umfinanzierung und Konsolidierung des Clubs weiter gehen.“

Quelle: Arminia-Pressemitteilung

Tags:

Alemannia: Bilal Cubukcu bricht sich Schien- und Wadenbein

April 14th, 2011 by admin

Von einem lauten Knall berichten Augenzeugen, den Spielern stand nach dem Training der Schreck ins Gesicht geschrieben. Bei einem Zweikampf verletzte sich Bilal Cubukcu am Mittwochmorgen schwer, der junge Türke wurde mit dem Krankenwagen abtransportiert. Er erlitt einen Schien- und Wadenbeinbruch und wird noch heute operiert.

„Es war ein ekliges Geräusch“, sagt Kapitän Benny Auer, der sich wie alle Spieler schockiert zeigte: „Wir sind Profis und Verletzungen gehören dazu, aber so etwas lässt keinen kalt. Alles Gute für Bilal, hoffentlich kommt er bald zurück.“ Für Cubukcu ist die Saison vorzeitig beendet, wie lange der Mittelfeldspieler genau ausfällt, steht noch nicht fest. „Für ihn ist das unheimlich bitter. Er war gerade dabei, sich heranzukämpfen, hat Sonderschichten geschoben. Jetzt werden wir ihn im Sommer wieder aufbauen“, sagt Coach Peter Hyballa.

Quelle: Alemannia Pressemitteilung

Alemannia holt Fabian Bäcker

April 12th, 2011 by admin

Neuzugang Nummer 2 kommt von Borussia Mönchengladbach – Schneller Stürmer

Mit Stürmer Fabian Bäcker hat die Alemannia den zweiten Neuzugang für die kommende Saison unter Vertrag genommen. Der 20-Jährige kommt ablösefrei von Borussia Mönchengladbach und hat am Tivoli einen Zweijahresvertrag unterzeichnet.

In der vergangenen Saison sorgte der 1,82 Meter große Angreifer für Furore, als er in seinem ersten Bundesligaspiel am 16. Januar 2010 gegen Bochum gleich einen Treffer markierte. Allerdings blieb es danach bei zwei Einsätzen für die Profis, in dieser Spielzeit markierte Bäcker seine elf Saisontore allesamt im Regionalliga-Team der Borussia. „Fabian ist sehr schnell und zudem mit einem guten Torriecher ausgestattet“, sagt Sportdirektor Erik Meijer über den fünffachen U20-Nationalspieler. „Wir haben ihn in den Gesprächen als cleveren jungen Mann kennen gelernt, der sich jetzt ganz bewusst für eine neue Herausforderung entscheidet. Als Mensch wie auch als Spielertyp passt er sehr gut zu uns“, sagt Meijer.

„Für mich ist der Wechsel in jedem Fall eine neue Herausforderung, auf die ich mich sehr freue. Alemannia Aachen zählt in der Zweiten Liga zu den attraktivsten Klubs. Das Konzept mit vielen jungen Spielern gefällt mir, ich bin ja selbst noch sehr jung. Ich hoffe, wir können den vielen Fans in der nächsten Saison attraktiven Fußball bieten“, erklärt Bäcker.

Quelle:Alemannia

Tags: ,

« Previous Entries Next Entries »