Es bleibt spannend

April 18th, 2019 by admin

Auch nach dem 29. Spieltag bleibt es in der Fußballbundesliga spannend. Der Meisterschaftskampf ist noch längst nicht entschieden.

Sowohl der FC Bayern als auch Borussia Dortmund konnten wichtige drei Punkte einfahren. Aber zumindest in der Tordifferenz konnte der Meister seinen Vorsprung weiter ausbauen.

Die Münchener gewannen bei Fortuna Düsseldorf klar und deutlich mi 4:1. Die Schwarz-Gelben konnten einen knappen 2:1-Sieg gegen Mainz 04 für sich verbuchen. Beide Teams liegen damit mit 67 und 66 Zählern Kopf an Kopf an der Tabellenspitze.

Im Keller konnte sich Schalke nach einem enttäuschenden 1:1 gegen Mitabstiegskonkurrent Nürnberg weiterhin nicht befreien. Es bleibt weiter gefährlich für den noch amtierenden Vizemeister, der den Glanz der Vorsaison deutlich abgelegt hat. Für die Clubberer dürfte der Nichtabstieg allerdings wohl nur noch in der Phantasie eine Rolle spielen.

Kopf-an-Kopf-Rennen

March 18th, 2019 by admin

An der Tabellenspitze geht das Kopf-an-Kopf-Rennen zwischen Bayern München und Borussia Dortmund weiter.

Nachdem die Dortmunder bereits am Samstag knapp und etwas glücklich mit 3:2 bei Hertha BSC Berlin gewinnen konnten, konterten die Bayern gestern mit einem 6:0-Kantersieg gegen Mainz 05. Beide Teams marschieren damit weiterhin punktgleich in der Liga voran.

Immer düsterer wird es für Königsblau. Die Schalker verloren auch ihr Heimspiel gegen Leipzig mit 0:1 und sind nun nur noch drei Punkte vom Relegationsplatz entfernt. Neu-Trainer Huub Stevens will dennoch eine Verbesserung im Team erkannt haben.

Bayern scheitert im Achtelfinale

March 15th, 2019 by admin

Der FC Bayern München ist bereits im Achtelfinale der diesjährigen Champions League gescheitert.

Der Rekordmeister verlor sein Heimspiel gegen den FC Liverpool kläglich mit 1:3. Im Hinspiel erreichten die Münchener noch ein aussichtsreiches 0:0 bei den Engländern.

Doch in der Gesamtabrechnung musste sich der Bundesligist damit der Klopp-Truppe geschlagen geben.

Dennoch ist es für den Rekordmeister im Jahre des Umbruchs kein Beinbruch, da man in der Meisterschaft immer noch auf Titelkurs ist.

Kaan Ayhan zur Eintracht

January 3rd, 2016 by admin

Eintracht Frankfurt leiht Kaan Ayhan von Schalke 04 bis zum 30.Juni 2016 aus und sichert sich eine Kaufoption für den 21 Jahre alten Defensivspieler.

Kaan Ayhan bestritt 30 Bundesligaspiele und sammelte in Champions League- und Europa League Partien für Schalke 04 internationale Erfahrung. Zudem wurde Ayhan sowohl für deutsche U-Teams als auch die türkische U21 eingesetzt.
Kaan Ayhan erhält die Trikotnummer 3 bei Eintracht Frankfurt.

Eintracht Sportdirektor Bruno Hübner: „Kaan, der seine Stärken als Innenverteidiger hat, ist defensiv variabel einsetzbar. Er ist jung und entwicklungsfähig, dabei hat er in der Bundesliga und international schon seine Klasse unter Beweis gestellt.“

Kaan Ayhan: “Es ist für mich ein besonderer Moment, denn es ist mein 1.Vereinswechsel. Ich will versuchen, mich in den nächsten 6 Monaten hier in Frankfurt zu etablieren und mit meiner Leistung dazu beitragen, dass die Eintracht ihre Saisonziele erreichen wird.“

Quelle: Eintracht PM

Arthroskopie bei Nicolai Müller

April 10th, 2014 by admin

Arthroskopie bei Nicolai Müller
Nicolai Müller unterzieht sich am kommenden Montag in Augsburg einer Arthroskopie
am rechten Knie. Bei der Operation wird dem Offensivspieler des 1. FSV Mainz 05
ein leichter Einriss im Außenmeniskus behoben. Prognosen über die Ausfalldauer
können nicht gegeben werden, bei positivem Heilungsverlauf kann der 26-Jährige gut
zwei Wochen nach dem Eingriff mit leichtem Lauftraining beginnen.

Joo-Ho Park muss pausieren

Joo-Ho Park muss eine Trainingspause einlegen und steht dem 1. FSV Mainz 05
mindestens im kommenden Heimspiel gegen den SV Werder Bremen nicht zur
Verfügung. Der Koreaner leidet an einer Entzündung am Fuß, die zu Beginn der
Woche mit einem leichten Eingriff behandelt wurde. Park steht den Nullfünfern wieder
zur Verfügung, sobald die Wunde am Fuß komplett ausgeheilt ist.

Quelle Mainz 05-PM

Eintracht Frankfurt verpflichtet David Kinsombi

March 12th, 2014 by admin

Vom 1.FSV Mainz 05 kommt zum Saisonbeginn 2014/15 der Kapitän der U19-Bundesligamannschaft David Kinsombi. Der 18 Jahre alte Abwehrspieler unterschrieb bei den Hessen einen Profivertrag bis 2016. Er wird bei den Profis trainieren und über die U23 aufgebaut.

Kinsombi, der derzeit sein Abitur absolviert, wurde in Rüdesheim am Rhein geboren und besitzt die kongolesische und die deutsche Staatsangehörigkeit. Der Nationalspieler der DFB U18-Auswahlmannschaft kam in der laufenden Saison in 16 Spielen der U19-Bundesligamannschaft sowie in 4 Spielen der Regionalliga-Mannschaft der Mainzer zum Einsatz.

Quelle: Presseabteilung / Eintracht Frankfurt Fußball AG

Tags:

Geldstrafe für Eintracht Frankfurt

December 14th, 2013 by admin

Die Disziplinarkammer der UEFA hat gegen Eintracht Frankfurt wegen der Vorkommnisse beim Auswärtsspiel der UEFA Europa League in Bordeaux am 28. November eine Geldstrafe in Höhe von € 70.000 verhängt, wie dem Bundesligisten heute am späten Nachmittag mitgeteilt wurde.

„Das ist eine harte Strafe, die wir aber akzeptieren. Wir sind alle aufgefordert, dafür Sorge zu tragen, dass sich Derartiges in Zukunft nicht mehr wiederholt.“, so der Vorstandsvorsitzende, Heribert Bruchhagen, in einer ersten Reaktion auf das Urteil.

Quelle: Presseabteilung / Eintracht Frankfurt Fußball AG

BVB ohne Weidenfeller nach Marseille

September 26th, 2013 by admin

Fast schon erwartungsgemäß muss Borussia Dortmund nach der Roten Karte gegen Keeper Roman Weidenfeller ohne seinen Stammtorhüter in der zweiten Championsleaguebegegnung antreten.

Der Schlussmann des BVB wurde nach dem Drama in Neapel nach einem Handspiel außerhalb des Strafraums völlig regelkonform den Platzverweis. Die UEFA hat diese Spielsperre festgesetzt. Nach wie vor sorgt das Spiel der Borussia in Neapel für Aufregung. Im Fokus der Kommentatoren steht jedoch weder Weidenfeller noch das Tor zum 1 : 0 der Neapolitaner. Jürgen Klopps Wutausbruch ist nach wie vor Gegenstand in den Medien. Unterstützung erhielt der Trainer jedoch von ganz anderer Seite. Als unfreiwilliger Gast des Hausmeisters von Napoli erhielt Dortmunds Coach von diesem höchstes Lob. Er sei einer der nettesten Gäste gewesen, der in den Räumlichkeiten des Hausmeisters betreut worden sei. Nicht nur die Borussen waren jedoch vom Ausgang des Spiels bitter enttäuscht. Zahlreiche Sportfans hatten ihre Wetten auf einen Erfolg der Mannschaft aus dem Ruhrpott platziert, mussten jedoch feststellen, dass auch die Auswahl des besten Wettanbieters natürlich kein Garant für einen sportlichen Erfolg darstellt. Wer sich für die nächsten Begegnungen auf jeden Fall die höchsten Quoten für seinen Tipp sichern will, sollte im Vorfeld das Onlineportal Wettquoten.org nutzen. Hier finden sich die Buchmacher mit den besten Quoten auf Sieg, Remis oder Niederlage. Zumindest ist hier sichergestellt, dass im Erfolgsfall wirklich die beste Quote gezahlt wird. Neueinsteiger bei Sportwetten, die noch in einigen Bereichen unsicher sind, finden auf Wettfuchs.net die notwendige Unterstützung. Auf diesem Portal werden die unterschiedlichsten Fragen zu den einzelnen Wettanbietern im Forum beantwortet. Wertvolle Hinweise zu den einzelnen Buchmachern erleichtern im Vorfeld schon einmal die Auswahl des geeigneten Anbieters. Sowohl die Wettquoten finden hier Berücksichtigung als auch Fragen zu Bonuszahlungen oder den Anwendungen der Wettportal auf mobilen Endgeräten. Wie die Borussia am Ende abschneidet, entscheidet sich jedoch auf dem Platz, nicht auf dem Wettschein.

Pirmin Schwegler zog sich einen Innenbandriss zu

September 7th, 2013 by admin

Eintracht-Kapitän Pirmin Schwegler hat sich bei der Vorbereitung zum Länderspieleinsatz in der Schweizer Nationalmannschaft eine Knieverletzung zugezogen.

Wie die Radiologen und der Schweizer Mannschaftsarzt heute nach eingehenden Untersuchungen in Bern bestätigten, ist das Innenband im linken Knie gerissen. Passiert ist die Verletzung bei einem Trainingszweikampf bei dem sich der Schweizer das Knie verdreht hat.

Nachdem auch Mannschaftsarzt Dr. Christoph Seeger die Kernspin-Bilder einsehen konnte und nach der Vorstellung des Mittelfeldspieler beim Kniespezialisten Dr. Roland Biedert in Biel (Schweiz) wurde ein operatives Vorgehen beschlossen. Die OP soll bereits am morgigen Samstag von Dr. Biedert vorgenommen werden.

Quelle: Eintracht-PM

HSV löst Vertrag mit Scharner

August 23rd, 2013 by admin

Hamburg (ots) – Der Hamburger SV und Paul Scharner (33) haben sich am heutigen Freitag (23.08.13) einvernehmlich auf eine Vertragsauflösung geeinigt.

Der Kontrakt des österreichischen Abwehrspielers lief ursprünglich noch bis zum 30. Juni 2014. “Mir war immer klar, dass die zuletzt getätigten Äußerungen von Paul auf eine menschlich nachvollziehbare Enttäuschung zurückzuführen waren. Er ist ein charakterlich und sportlich einwandfreier Spieler. Wir wünschen ihm für seinen weiteren Weg von Herzen alles Gute”, sagte Sportchef Oliver Kreuzer.

Paul Scharner zeigte sich ebenfalls erfreut über die Lösung: “Zwischen dem HSV und mir ist jetzt alles geklärt. Bekanntlich trifft man sich immer mindestens zweimal im Leben und ich freue mich daher, dass wir eine faire Lösung gefunden haben. Ich wünsche dem HSV alles Gute und viel Erfolg in der Zukunft”, so der österreichische Abwehrspieler.

Quelle: HSV-PM

« Previous Entries